Selbst heilen mit Kräutern (gebundenes Buch)

Pflanzenheilkunde für zu Hause, Mit Anleitung zur medizinischen Anwendung und Dosierung - Heilpflanzen mit wissenschaftlich bestätigter Wirksamkeit
ISBN/EAN: 9783954531639
Sprache: Deutsch
Umfang: 384 S., 230 Fotos
Format (T/L/B): 3.5 x 24.7 x 19.9 cm
Einband: gebundenes Buch
29,95 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Heilkräuter selbst einsetzen Pfefferminzöl zeigt bereits in der äußerlichen Anwendung bei Verspannungskopfschmerzen eine vergleichbare Wirkung wie eine Gabe von 1.000 mg Aspirin. Verblüffend! Das Thymol im Thymian wiederum ist so stark antimikrobiell, dass es als Versuch einer Maßnahme vor Antibiotikagabe, beispielsweise bei Atemwegsinfekten, zunächst alternativ eingesetzt werden kann. Mit Senf, Thymian oder der Zistrose können bronchiale Beschwerden gelindert werden, immer vorausgesetzt, dass der Anwender sich vorher entsprechend informiert oder sich mit Arzt oder Ärztin des Vertrauens bespricht. Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, prominenter Verfechter einer wissenschaftlich begründeten ganzheitlichen Medizin zwischen Hightech und Naturheilkunde, zeigt in diesem attraktiv gestalteten Standardwerk gemeinsam mit seiner Tochter Friederike Grönemeyer, Heilpraktikerin und Psychologin, wie man Heilkräuter zu Hause selbst anwendet. Das Buch konzentriert sich dabei auf Kräuter, die besonders wirksam, gut erforscht und von der wissenschaftlichen Sachverständigenkommission "E" für pflanzliche Arzneimittel - des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte oder dem europäischen Pendant ESCOP - in der Wirkung bestätigt sind. Die beiden Autoren plädieren besonders dann für den Einsatz von Heilpflanzen, wenn es um Vor- und Nachsorge sowie die Therapiebegleitung geht. Die heilsame Wirkung soll hier nicht die Schulmedizin ersetzen, sondern den Heilungsprozess fördern, unterstützen und gegebenenfalls die Medikamentengabe sinnvoll eindämmen. In einer begleitenden, einfachen Online-Anwendung lassen sich die Kräuter sogar in der Natur erkennen und dann in vielen Fällen selbst suchen.