Burbacher Gold (gebundenes Buch)

Kohle, Stahl und Eisenbahn. Ein Stück Saarbrücker Stadtgeschichte
ISBN/EAN: 9783941095618
Sprache: Deutsch
Umfang: 480 S., 500 Illustr.
Format (T/L/B): 3.5 x 30.5 x 24.5 cm
Einband: gebundenes Buch
39,95 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
'Burbacher Gold. Kohle, Stahl und Eisenbahn - Ein Stück Saarbrücker Stadtgeschichte' ist eine spannende Zeitreise, die Burbachs Geschichte in bunter Breite reich bebildert und gut recherchiert präsentiert. 'Burbacher Gold' ist nicht nur ein großes Burbacher Geschichtsbuch, sondern eines für Saarbrücken und das Saarland. Kohle, Stahl und Eisenbahn - das war das 'Gold' der Industrialisierung, das Burbach einen Wachstumsboom brachte und auch die Gründung der Großstadt Saarbrücken 1909 beflügelte. Die Grube 'Von der Heydt' schrieb Technikgeschichte. Die Burbacher Hütte war ein führender Lieferant für die Eisenbahn und die Bauwirtschaft. Die Grube Luisenthal mit dem Alsbachtalschacht stand für das Schwarze Gold an der Saar, aber auch für die Lebensgefahr des Bergmannberufs. Auch das Ausbesserungswerk der Bahn erinnert an Burbachs große Industriegeschichte. Die Arbeit unter Tage und auf der Hütte war eine harte und gefährliche Arbeit. Sie förderte eine Kultur des Miteinanders und der Solidarität und formte damit einen kulturellen Schatz - insofern 'Burbacher Gold'. Für die Bergleute und Hüttenarbeiter war der Weg zu wirtschaftlicher und politischer Teilhabe lang. Dies wird ebenso beschrieben wie die angespannte Völkerbundzeit und die NS-Diktatur mit ihrem Antisemitismus, Weltkrieg, Zerstörung und Zwangsarbeit. Bewegend dabei eine Reihe von Burbacher Biografien, von Persönlichkeiten, die dem Nationalsozialismus widerstanden haben. Die Hütte hat Burbachs Ortsbild massiv dominiert. Die bauliche Entwicklung, das Wohnen, Leben und Einkaufen in Burbach sowie das Lebensgefühl der Menschen wird über 100 Jahre mit ihren Brüchen nach den beiden Weltkriegen quasi wie im Film anhand von zahlreichen Fotos und Plänen erlebbar. Das Sterben der Hütte ab 1977 und das Ende der Drahtseilfabrik Heckel konfrontierten Burbach brutal mit dem Strukturwandel. Diese Herkulesaufgabe gelang. 'Burbacher Gold' beschreibt diesen Prozess ausführlich. Statt Untergang kamen 'Boomtown Burbach' und der Aufbruch in eine neue Ära mit Dienstleistung, Mediengesellschaft und Informationstechnologie. Gleichwohl gibt es noch viel zu tun. 'Burbacher Gold' erzählt auch die Geschichte von Burbachern, die als Sportler und Künstler Weltkarriere gemacht haben. 'Burbacher Gold' zeigt die große Burbacher Geschichte und schärft den Blick auf die beeindruckenden und schönen Seiten von Burbach, die von vielen bisher gar nicht wahrgenommen werden.